top of page
  • tbgfld

Augen zu und durch

Eine Metapher für euch:

Im mittleren Westen der USA leben sowohl Bisons als auch Rinder in den weiten Ebenen. Wenn es Winter ist, kommt es hier häufig zu Schneestürmen. Interessanterweise überleben die Bisons diese Stürme viel öfter als die Rinder. Und das liegt nicht an ihrem dickeren Fell.

Weil das Land flach ist, können die Tiere den Schneesturm meist kommen sehen. Die Reaktion der Rinder ist, so schnell sie können wegzurennen. Der Sturm ist schneller, aber trotzdem versuchen sie vor ihm zu fliehen. Das führt dazu, dass sie der Kälte und dem Wind noch viel länger ausgesetzt sind.

Was machen die Bisons anders, wenn sie den Sturm kommen sehen? Sie gehen direkt in ihn hinein, sodass er schneller an ihnen vorbeizieht. So ist er viel schneller überstanden.

Manchmal muss man sich seiner Angst stellen und ihr die Stirn bieten. Einfach Augen zu und durch.

17 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Junge und der Reiher

Am Donnerstag, den 4.1.24 war ich im Kino, um den neuen Studio Ghibli Film „Der Junge und der Reiher“ zu sehen. Ich würde im Nachhinein schon sagen, dass es ein sehenswerter Film ist, auch wenn er von

Schick deine Wut in die Wüste

Am 4.1.24 war ich in Darmstadt unterwegs und davor im Kino (der Junge und der Reiher) gewesen. Ich wollte nach der Nachmittagsvorstellung eigentlich nach Hause, um mich noch etwas auszuruhen, weil ich

Alltagsmantra

Bei der Lektüre von “Was ich gelernt habe” von John Strelecky stach eines der Erkenntnisse des Autors für mich sehr heraus. Es ging darum, wie man Wartezeiten im Alltag überbrückt, zum Beispiel an der

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page