• tbgfld

Gähnende Langeweile

Wenn ich mit meiner Schwester ins Museum gehe, bin ich jedes Mal viel früher durch die Ausstellung durch, als sie. Ich bewundere sie dafür. Dass sie sich für die Kunstwerke so viel Zeit nimmt, deutet darauf hin, dass sie sich besser fokussieren kann und sich auf die Kunst einlassen.

Ich glaube, ich bin durch die Schnelligkeit der digitalen Informationen geschädigt. Durch schnell geschnittene Filme, kurzweilige Serien und den meiner Meinung nach höchst toxischen Kurzvideos.

In einem Post vor ein paar Tagen schrieb ich über Langeweile und wie das Nichtstun einen innerlich heilen kann. Ich weiß, dass es besser wäre, mehr zu lesen, meditieren und spazieren zu gehen. Und obwohl ich das alles tue, ist noch viel Luft nach oben.

34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heute ist mir etwas Unangenehmes passiert. Als wir in der Uni Texte vorlesen sollten, bekam ich eine Blockade, die ich nicht überwinden konnte. Ich wurde so kurzatmig, dass ich nach ein paar Sätzen ab

Zeiten wie diese brauchen Entscheidungsträger, die einen kühlen Kopf und gleichzeitig ein warmes Herz bewahren. Politiker, die den Durchblick im Gewirr der internationalen Verwicklungen behalten. Leid

Ich werde durch Zufall auf das Buch "Love People - Use Things: Weil das Gegenteil nicht funktioniert." aufmerksam. Die beiden Autoren kenne ich von einem Ted Talk auf YouTube. Ich kaufe das Buch und