• tbgfld

Globale Solidarität statt Kriegstreiberei

Zeiten wie diese brauchen Entscheidungsträger, die einen kühlen Kopf und gleichzeitig ein warmes Herz bewahren. Politiker, die den Durchblick im Gewirr der internationalen Verwicklungen behalten. Leider habe ich das Gefühl, das diese Fähigkeit unserer Regierung entweder abgeht, oder sie bewusst den Krieg vorantreibt.

Wir brauchen jetzt keine 100 Milliarden an Waffen für die Ukraine, wir brauchen dieses Geld, um mit gutem Beispiel voran zu gehen. Um nicht Feuer mit Feuer zu bekämpfen, sondern ein Leuchtfeuer für den Frieden zu entzünden.

Ich will nicht durch Denunzierung unsere Regierung schwächen, sondern sie ermutigen, den Kopf aus den Wolken zu bekommen. Lieber Herr Scholz und liebe Frau Baerbock, bitte bleiben Sie vernünftig! Durch Waffenlieferungen wurde noch kein Krieg friedlich beendet.

Dass wir in Europa und in Deutschland so gut leben können, ist keine Selbstverständlichkeit. Wir müssen aktiv dafür arbeiten, dass die Dinge, die uns vorwärtsbringen – unser Fleiß, unsere Ehrlichkeit, unser Mitgefühl - in solchen schweren Zeiten nicht verlorengehen.

Und noch wichtiger: Wir dürfen nicht die Fähigkeit verlieren, auf Missstände in unserem Land aufmerksam zu machen, selbst wenn wir uns damit nicht beliebt machen. Das tue ich hiermit und hoffe, auf offene Ohren zu stoßen.

Für Frieden in Europa! Für die Meinungsfreiheit! Für globale Solidarität!

5 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich werde durch Zufall auf das Buch "Love People - Use Things: Weil das Gegenteil nicht funktioniert." aufmerksam. Die beiden Autoren kenne ich von einem Ted Talk auf YouTube. Ich kaufe das Buch und

In dem Disney Film “Soul” von 2020 geht es um einen eher erfolglosen Jazz-Musiker namens Joe, der an einer Schule Musik unterrichtet. Eigentlich will er Profi-Musiker sein und wartet auf seine Chance.

Ich sitze an einem Donnerstagnachmittag im Seminar Bildredaktion. Es ist heiß und wir wünschen uns mittlerweile alle nach Hause und unter eine kalte Dusche. Unser Dozent ist etwas exzentrisch und zers