top of page
  • tbgfld

Pulver verschossen

Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich mich mit dem Blog ein bisschen übernommen habe. Am Anfang war ich so enthusiastisch und habe jeden Tag einen Artikel rausgehauen. Zu der Zeit sprudelten die Ideen förmlich aus mir heraus. Jetzt habe ich einen leichten Content-Burnout. Ich habe immer noch Ideen, aber die Texte fließen nicht mehr von alleine. Ich muss mich überwinden, mich an einen neuen Artikel zu setzen.

Ich hoffe, dass die Blockade nur eine Phase ist und sozusagen Teil des kreativen Prozesses. Immerhin machen Musiker auch Pausen, in denen sie weniger Songs schreiben oder aufnehmen. So betrachtet, ist es also gar nicht verwerflich, den Ball mal flach zu halten. Ich bleibe dran!

24 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der Junge und der Reiher

Am Donnerstag, den 4.1.24 war ich im Kino, um den neuen Studio Ghibli Film „Der Junge und der Reiher“ zu sehen. Ich würde im Nachhinein schon sagen, dass es ein sehenswerter Film ist, auch wenn er von

Schick deine Wut in die Wüste

Am 4.1.24 war ich in Darmstadt unterwegs und davor im Kino (der Junge und der Reiher) gewesen. Ich wollte nach der Nachmittagsvorstellung eigentlich nach Hause, um mich noch etwas auszuruhen, weil ich

Alltagsmantra

Bei der Lektüre von “Was ich gelernt habe” von John Strelecky stach eines der Erkenntnisse des Autors für mich sehr heraus. Es ging darum, wie man Wartezeiten im Alltag überbrückt, zum Beispiel an der

Comments


Beitrag: Blog2_Post
bottom of page