• tbgfld

Impfgegner - Gegner

Ich war gerade in einem Clubhouse Raum mit meinem Bekannten Tobi. Wir redeten über dies und das und hatten ein paar Leute auf der Bühne, sowie einige in der Audience. Als das Thema Impfung aufkam wurde die Diskussion hitzig. Ich weiß schon lange, dass Tobi sich nicht impfen lassen will. Er hat eine Erkrankung durchgemacht und traut der neuen Technik nicht. Für mich war das immer in Ordnung, ich finde, man sollte niemanden zu einer Impfung zwingen.

Leider ist das Thema wohl dermaßen mit Emotionen aufgeladen, dass es zu einer echten Szene kam. Zwei der fünf Redner im Raum verließen diesen wutentbrannt, der eine mit den Worten "Scheiß Impfgegner Pack!". Davor hatte er ruhig zugehört und ein paar mal das Wort gehabt, er schien mir eigentlich sehr zurückhaltend.

Wer von uns ist jetzt schiefgewickelt? Die wütenden, weil sie keinen Raum lassen für andere Meinungen? Oder ich, der einen Impfgegner mit seiner Meinung akzeptiert?

Ich dachte, wir leben in einer Demokratie...

60 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Heute ist mir etwas Unangenehmes passiert. Als wir in der Uni Texte vorlesen sollten, bekam ich eine Blockade, die ich nicht überwinden konnte. Ich wurde so kurzatmig, dass ich nach ein paar Sätzen ab

Zeiten wie diese brauchen Entscheidungsträger, die einen kühlen Kopf und gleichzeitig ein warmes Herz bewahren. Politiker, die den Durchblick im Gewirr der internationalen Verwicklungen behalten. Leid

Ich werde durch Zufall auf das Buch "Love People - Use Things: Weil das Gegenteil nicht funktioniert." aufmerksam. Die beiden Autoren kenne ich von einem Ted Talk auf YouTube. Ich kaufe das Buch und